Kurzmitteilungen 2016

Mitteilungen, Kurzmeldungen und Lesermeinungen

Dinkelsbühl 2016

Liebe Heldsdörfer,

 

der Vorstand der Heimatgemeinschaft Heldsdorf ruft auf, auch dieses Jahr am Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl teilzunehmen. Obwohl wir keine zwei Wochen nach Pfingsten unser 13. Heldsdörfer Treffen in Friedrichroda feiern werden, hoffen wir, dass sich viele Leute einfinden werden, so dass wir auch 2016 am Trachtenumzug teilnehmen können.

Den Heldsdörfer Besuchern des Heimattages steht wie in den letzten Jahren das „Meiser`s Café“ am Weinmarkt 10 (gegenüber der Schranne) als Trefflokal zur Verfügung.
Meisers

Als beliebter Treffpunkt für die Zeit zwischen den vielen unterhaltsamen und kulturellen Veranstaltungen hat sich über die letzten Jahre auch der Spitalhof mit den zahlreichen Verkaufsständen etabliert. Hier kann man sich zwischendurch mal stärken und sich gleichzeitig mit alten und neuen Bekannten unterhalten.

Ich hoffe auch in diesem Jahr auf ein Wiedersehen mit vielen Landsleuten und auf schöne unterhaltsame Stunden. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung unter Tel. 07152-51183.

 

Auf ein baldiges Wiedersehen in Dinkelsbühl!

 

Euer Thomas Georg Nikolaus

Trachtenteile gesucht

Liebe Heldsdörfer,

wer von Euch hat Trachtenteile zu Hause, die er nicht benötigt? Es gibt viele junge Leute, die beim Trachtenumzug in Dinkelsbühl mitmarschieren würden, aber keine Tracht besitzen. Wenn Ihr diesen helfen könnt und wollt, meldet Euch bitte bei Monika Tontsch (Tel. 08452/8740)

Vorankündigung: Heldsdörfer Treffen im August 2017 in Heldsdorf

Liebe Heldsdörfer,

 

voraussichtlich in der ersten Augusthälfte 2017 wird es ein Heldsdörfer Treffen in Heldsdorf geben. Der genaue Termin wird bekannt gegeben, sobald die Räumlichkeiten für die Feiern in Heldsdorf geklärt sind. Wir bemühen uns, ein breites Rahmenprogramm zu dem Treffen anzubieten, damit sich eine Reise nach Siebenbürgen besonders lohnt.

 

Das Presbyterium der Kirchengemeinde Heldsdorf sowie die Vorstände der Heimatgemeinschaft und des Fördervereins

Vorankündigung: Treffen der Heldsdörfer aus dem Großraum Nürnberg am 1. Oktober 2016

Liebe Heldsdörfer/innen,

 

wir wollen auch in diesem Jahr gemeinsam ein paar schöne Stunden verbringen. Wir treffen uns am Samstag, den 1. Oktober 2015, ab 14 Uhr in der Gaststätte Erdinger Weißbräu, Jägerstr. 1, in 90451 Nürnberg (Röthenbach), Tel. 0911/6604423 (ehemaliger „Sissis Kuhstall“).

Die Gaststätte ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu finden: U2 Nürnberg Haltestelle Röthenbach, Bus 67 Richtung Frankenstraße bis Haltestelle Zwieselbachweg oder Bus 61 Richtung Schwabach und Bus 62 Richtung Katzwang bis Haltestelle Jägerstraße.

Ich hoffe auf ein freudiges Wiedersehen.

 

Hermann Tontsch

Blasmusik – Musik, bei der die Seele lächelt

Um unsere Heldsdörfer auch weiterhin mit Musik erfreuen zu können, benötigt die Blaskapelle Eure Unterstützung: Alle Interessierten, die ein Musikinstrument spielen, sind aufgerufen, bei uns mitzumachen. Ganz dringend benötigt die Kapelle einen Schlagzeuger.

Wir sind keine Perfektionisten, sondern musizieren und verbringen schöne Stunden zusammen. Ob alt oder jung, männlich oder weiblich – alle sind willkommen! Wir haben jährlich ein Musikantentreffen, bei dem geprobt wird, und spielen als Kapelle in Dinkelsbühl, beim Heldsdörfer Treffen und beim Burzenländer Musikantentreffen.

Meldet Euch bei Interesse bitte bei Holger Tontsch (holger.tontsch@gmx.de oder 0171/7876313).

Auf bald, viele Grüße

 

Holger

Vortrag „Sterne über der Wüste“ von Edy-Jochen Depner in Karlsruhe

Am Montag, den 13. Juni 2016, hält Edy-Jochen Depner (Yoggi) abends um 20:00 Uhr den Vortrag „Sterne über der Wüste“ im Naturkundemuseum Karlsruhe (Erbprinzenstraße 13, 76133 Karlsruhe). Yoggi spricht über seinen halbjährigen Aufenthalt in Marokko, bei dem vor allem astronomische Beobachtungen und Astrofotografie im Vordergrund standen, aber natürlich auch das bunte marokkanische Umfeld.
Edy_Jochen

Der Ankündigungstext auf der Homepage der Astronomischen Vereinigung Karlsruhe e.V.:

„Nirgendwo ist der Himmel so klar und beeindruckend wie in der Wüste. Fern der Lichtglocken der Großstädte bietet sich ein Himmel, wie er über Europa praktisch nicht mehr zu finden ist. Kein Wunder, dass Marokko ein beliebtes Ziel für Amateurastronomen geworden ist. An diesem Abend erwarten Sie ungewöhnliche Einblicke in die astronomische Beobachtung und Fotografie am Rande der Sahara. Seien Sie gespannt auf Sandstürme, Nomaden und einen Messier-Marathon.“

Weitere Details zu dem Vortrag und dem Kontext der Vortragsreihe finden sich unter http://www.avka.de/vortraege.html.

Weitere Leserstimme zum Buch „Die Elektrifizierung des Burzenlandes“ von Karl-Heinz Brenndörfer

Sehr geehrter Herr Brenndörfer,

heute […] erhielt ich Ihr neues Buch über „Die Elektrifizierung des Burzenlandes“, zu dessen Erscheinen ich Sie herzlich beglückwünsche.

Ich bewundere die großartige Dokumentation und reiche Information, die Sie bieten und mit vielen schönen Bildern illustrieren. Ich bin begeistert, besonders betreffend Wolkendorf, wo ich in meiner Kindheit das „dicke Rohr“ und auch das Elektrizitätswerk kennen gelernt habe. Nun habe ich alles wie auf einen Blick mit den fachmännischen Hintergrundinformationen. Mit einem Wort: ich bin begeistert! [Ich] danke Ihnen herzlich für dieses schöne Buch, das eine wertvolle Bereicherung auch meiner Büchersammlung ist. Vivant sequentes! (Es leben die folgenden Bücher).

 

Gernot Nussbächer (Kronstadt).

Homepage des Fördervereins online

Seit einigen Wochen ergänzt die Homepage des Fördervereins Heldsdorf das Informationsangebot der Heimatgemeinschaft im Internet.

Mit der Homepage informieren wir einerseits über die Ziele und Projekte des Vereins, andererseits veröffentlichen wir in einem Blog regelmäßig – der Anspruch liegt bei einmal wöchentlich – Beiträge zu Themen, die mit Heldsdorf, dem Burzenland, der Politik in Rumänien, neuerschienenen Büchern etc. zu tun haben.

Kommentare zu den einzelnen Beiträgen sind nicht nur möglich, sondern ausdrücklich erwünscht. Mit Kommentaren könnt Ihr kommentieren J, Geschriebenes ergänzen, kritisieren, auf spannende Beiträge zu dem Thema an anderen Ecken des Internets verweisen etc.

Solltet Ihr Themen haben, die Ihr gerne in dem Blog veröffentlicht sehen würdet, so kontaktiert uns bitte unter info@fv-heldsdorf.de.

Wir (Heiner, Ute, Uwe, Konrad, Karl und Maik) hoffen, dass die Homepage auf Euer Interesse trifft und nehmen gerne Anregungen, Beiträge, Feedback usw. entgegen.

Sommerurlaub 2016

In der Weihnachtsausgabe 2015 wurde es bereits angekündigt: Im Sommer 2016 gibt es die Gelegenheit, mit anderen Heldsdörfern gemeinsam in der Rhön eine Woche Urlaub zu machen und Altbewährtes wieder ‚aufkochen‘ zu lassen: Vom 13. bis zum 20. August 2016 wurde über den Förderverein Heldsdorf das Hans-Asmussenhaus in Dalherda (http://www.asmussenhaus.de) für eine Woche gemietet, um gemeinsam traditionelle Gerichte zu kochen, Leckeres zu backen oder mal wieder Halacioc oder Tschürke spielen zu können.
Sommerurlaub

(Quelle: www.schwimmbad-dalherda.de)

Zu der Woche haben sich bislang 26 Leute angemeldet, davon sechs Kinder und Jugendliche. Ein paar Leute bringen wir noch unter: Insgesamt gibt es 33 Betten in Ein- bis Fünfbettzimmern. Dazu noch einen Garten, in dem auch Zelte aufgebaut werden können, und Platz für ein Matratzenlager.

Details zu Preisen, Anmeldung usw. findet Ihr entweder in der Weihnachtsausgabe des Heldsdörfer Briefs oder unter http://www.fv-heldsdorf.de/projekte/sommer-2016-in-der-rhoen/. Oder direkt bei Heiner (info@fv-heldsdorf.de).

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>